Aktuelles

Aktuelles für Sie aufbewahrt.

 

Nicht verpassen!

Im Bereich "Wissenswertes" haben wir interessante und nützliche Informationen rund um Ihr neues Dach zusammen getragen! Schauen Sie mal vorbei und finden Sie Anregungen und Ideen zu Ihrem neuen Dach!


Beitrag aus den Seiten des Zentralverbands des Deutschen Dachdeckerhandwerks (ZVDH).
Direktlink

Dachdeckerverband warnt vor "Do-It-Yourself"- Ausbau

 

Das Angebot und die Verlockung ist groß: Jeder nur halbwegs gut sortierte Heimwerkermarkt bietet Dämmstoffe für den Freizeitheimwerker an. Die Prospekte mancher Hersteller suggerieren durch geschickte Bildauswahl, bei der sich eine fröhlich entspannte Familie in wohligem Raumklima räkelt, dass man ein Dachgeschoss quasi nebenbei am Wochenende sanieren oder ausbauen könnte. Dem unbedarften Heimwerker drängt sich hier die Vermutung auf, dass eine Dachsanierung kinderleicht ist.

Ulrike Heuberger, Sprecherin des Zentralverbands des Deutschen Dachdeckerhandwerks, warnt vor dieser irrigen Meinung: „Der Laie ist schon am Anfang bei der Auswahl der richtigen Dämmstoffe meistens überfordert. In der Regel können nur Fachleute genau berechnen und absehen, welche Materialien für welche Dachkonstruktionen nötig sind." Ebenso sei es nicht allein mit dem Ein- oder Aufbringen der Dämmmaterialien getan. Die neue Energie-Einsparverordnung fordere die Einhaltung exakter Dämmwerte. Außerdem setzten der notwendige Feuchtigkeitsschutz sowie die Luftdichtheit des Daches besondere bauphysikalische Kenntnisse voraus. Sie fordert daher die Bauherren dazu auf, eine Dachsanierung nur vom Dachdecker-Fachbetrieb ausführen zu lassen. Adressen hierzu gibt es bei der örtlichen Dachdecker-Innung oder unter www.dachdecker.de.




zurück zum Archiv